Der Ruf der Pferde – Die Kraft der Einheit

 

Silke Kaiser
Zertifiziertes Mitglied

 

 

“Ich finde es am allerwichtigsten, sich im Leben selbst zu begegnen, für den Moment zu leben und sich darüber klar zu werden: Wer bin ich? Wo will ich hin?”

Nuno Oliveira

 

++++++++ Neuigkeiten vom Seminarhof +++++++++

Ich freue mich sehr über den Abschluss meiner Ausbildung zum Centered Riding Instructor Level 1

Centered Riding wurde von der US-Amerikanerin Sally Swift entwickelt und ist in Deutschland auch bekannt als Reiten aus der Körpermitte. Centered Riding versteht sich nicht als eigene Methode, sondern übersetzt die Anforderung eines ausbalancierten Sitzes und die damit verbundenen Hilfen vom “Was” ins “Wie”. Durch innere Bilder und die Schulung des eigenen Körperbewusstseins trägt Centered Riding dazu bei, dass ein ausbalancierter und gefühlvoller Sitz entwickelt werden kann, der die Grundlage für jede Reitweise darstellt. Die vier Grundlagen des Centered Riding ergänzen meine Arbeit, bei der die Erdung des Menschen und eine Ausgewogenheit der eigenen Energien, sowie die Entwicklung eines ausgeprägten Körpergefühls und Selbst-Bewusstseins im Zentrum stehen. Nur ein fest verwurzelter Mensch, der sich seiner Selbst bewusst ist, kann einem Pferd die Sicherheit und Stabilität geben, die es als Flucht und Herdentier benötigt.

++++++++ Neuigkeiten vom Seminarhof +++++++++

Team-Coaching und fachliche Beratung für den Kinofilm “Wendy”(Bantry Bay Productions)

Für den “Wendy” Kinofilm durfte ich bei fachlichen Fragen rund um das Thema Pferd beraten.
Kurz vor den Dreharbeiten war das Team dann noch für ein 2-Tage Seminar bei mir auf dem Hof zu Gast, um in Vorbereitung auf die Dreharbeiten Erfahrungen mit Pferden zu sammeln, den Umgang mit ihnen zu erlernen und für ihr feines Wesen sensibilisiert zu werden.
Ich freue mich sehr, dass ich bei diesem schönen Projekt beratend zur Seite stehen durfte!
v.l. Dagmar Scheue (Regie), Gunnar Fuss (Kamera), Quirie (Lehrmeister), Eva Holtmann (Produktion), Silke Kaiser (Trainerin), Carolin Hecht (Drehbuch)

 ++++++++ Neuigkeiten vom Seminarhof +++++++++

Meine neue Leidenschaft: Clickern und Körperbewusstsein
Dressurlektionen in Freiarbeit erarbeiten
(zur Ansicht des Films bitte auf das Bild klicken)

Ich bin ein großer Fan des Clickertraining. Seit vergangenem Herbst arbeite ich mit Deluxe und Quirie sowohl beim Reiten, als auch bei der Bodenarbeit nur noch mit dem “Click”. Beide haben sich in diesen Monaten sehr verändert. Sie sind selbstbewusster geworden, durchlässiger, kreativer und in der Zusammenarbeit ausgesprochen aufmerksam und stolz auf jede gute Idee, die sie in das gemeinsame Training einbringen. Darüber hinaus hat sich unser Vertrauensverhältnis sehr verbessert.
Quirie ist ein ausgesprochener Freigeist. Meine Idee, sämtliche Hilfsmittel wegzulassen und alle “Lektionen” nur noch durch meine Körpersprache mit ihm zu erarbeiten, hat aus ihm ein hochmotiviertes Pferd gemacht, der als der Bewegungskünstler der er ist, in Windeseile lernt. Die Freude an der Zusammenarbeit bildet die Basis. Jede mangelnde Präsenz und Wertschätzung von mir quittiert er ebenso wie jede Langeweile, indem er mich mit meinen Leckerlis im Täschchen stehen lässt – bis ich verstanden habe und durch Verhaltensänderung meinerseits adäquat reagiere.
Ich schätze diese Form der Zusammenarbeit sehr, da sie mich vor Fehlern der Überforderung bewahrt und mir eine hohe Körperwahrnehmung und mentale Disziplin abverlangt.

+++++++++++++++++++

Seminare für Mensch & Pferd
“Für eine tiefere Verbindung und mehr Bewusstsein”

Wir Menschen haben uns zunehmend von unserer Umwelt entfremdet. Wir leben ein Leben, indem wir nicht nur von uns, sondern von allen Menschen und Tieren mit denen wir zusammenleben, sehr viel fordern. Effektiv sein, professionell sein, funktionieren, sind nur einige Schlagworte, mit denen wir uns konfrontieren und mit denen wir unsere und die Leistungen anderer – unsere Pferde meist mit eingeschlossen – messen.

Wir haben es verlernt einfach nur zu sein. Im Moment zu sein, ohne dass wir mental vorauseilen, oder an der Vergangenheit haften. Unser Verstand ist zu einem Instrument verkommen, dass uns mit seinem Lärm permanent belästigt, anstatt uns die Ruhe, die Kraft und das Vertrauen zu geben, die wir benötigen um kreativ und effektiv sein zu können.
Wir denken wir sind – dabei sind die Augenblicke, in denen wir wirklich sind in unserem gesellschaftlichen und ökonomischen System nur noch rar gesät.

Tiere, insbesondere Pferde, können – im Gegensatz zu uns – nicht anders, als einfach nur zu sein. Darum ist ihre Nähe für uns Menschen so wohltuend. Und darum reagieren sie auch auf jegliche Energie von uns, die mit dem konkreten Moment nicht kohärent ist.
Pferde sind unsere täglichen Trainer, indem sie stets authentisch auf das reagieren, was sich in unserem Energiefeld, das sich aus unseren Gedanken, Gefühlen und Erfahrungen speist, abspielt.
Pferde helfen uns zu sein. Sie zeigen uns den Weg zu etwas, worin Kraft, Vertrauen, Zuversicht und Ruhe liegt.

EXPOSITO® leitet sich vom lateinischen ‚Expositio’ ab und bedeutet ‚Entwicklung’. Dieser Ansatz spiegelt sich in meinem Logo, welches das neuseeländische ‚Koru’, die Spirale eines jungen Farnwedels darstellt. Das Koru steht für Neuanfang und Hoffnung für die Zukunft.

Alle Informationen und einen Überblick über meine Seminare finden Sie hier: